Info

So funktioniert es

Standorte Wer mit dem neuen Portal sucht, muss zunächst seine Postleitzahl und die Fachrichtung des gewünschten Arztes eingeben. Dann zeigt eine Liste alle verfügbaren Mediziner mit Adresse, Telefonnummer und Entfernung vom Suchenden an.

Bewertung Zu sehen ist auch, wie viele Menschen den jeweiligen Arzt bereits bewertet haben. Die Resultate sind ab zehn Benotungen sichtbar. Als zentrale Kennzahl wird angezeigt, wie viele Patienten diesen Arzt auch weiterempfehlen würden. Daneben kann aber auch eine Vielzahl von Detail-Resultaten abgerufen werden.

Kriterien Diese teilen sich in drei große Komplexe: Zufriedenheit mit Praxis und Personal, Zufriedenheit mit der Kommunikation des Arztes und mit der Behandlung. Jede Kategorie unterteilt sich in bis zu zwölf Unterpunkte - von der Wartezeit über den Platz im Wartezimmer bis zur Frage, ob der Arzt gut zuhören kann. Jeder Punkt ist mit einer Prozentzahl bewertet, zur Einordnung ist die durchschnittliche bundesweite Bewertung aller Ärzte markiert.

Suche Bei der Suche kann man sich die Mediziner geordnet nach den besten Bewertungen in jeder Kategorie anzeigen lassen. Wer kein Internet hat, kann das Arztportal nicht nutzen. Doch Bewertungen können sehr einfach als PDF-Datei heruntergeladen und ausgedruckt werden. So können sich Menschen ohne Computer die Ergebnisse von Bekannten geben lassen.

Vergleich Über eine Funktion können die Resultate mehrerer Ärzte verglichen werden, Ergebnisse sind jedermann zugänglich. Bewertungen abgeben können nur Versicherte von AOK und Barmer GEK, die sich registrieren müssen. Auch Ärzte haben Zugang und können die Bewertungen ihrer Patienten dort auch kommentieren.