Jetzt freischalten!
Medizin

Komplikationen beim Piercing müssen Ärzte jetzt melden

Ärzte und Krankenhäuser müssen seit 1. Juli Komplikationen bei nicht medizinisch notwendigen Operationen, wie Tätowierungen, Schönheitsoperationen und das Einsetzen von Piercings, den Krankenkassen melden.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.