Info

Keine Zeit für Wahlen

Eurogruppe Die Wahl des Eurogruppenchefs wird auf Juli verschoben. Am 13. Juli müsse es dann eine Entscheidung geben, denn das Mandat von Amtsinhaber Jeroen Dijsselbloem laufe am 21. Juli aus, berichteten Diplomaten am Mittwoch in Brüssel. Dijsselbloem teilte über Twitter mit, er wolle der Eurogruppe am Donnerstag die Verschiebung vorschlagen. „Griechenland erfordert alle Aufmerksamkeit“, so der niederländische Finanzminister auf dem Kurznachrichtendienst. „Wahl sollte nicht zu einer Verfahrensdebatte führen.“

Amtsinhaber Der Sozialdemokrat Dijsselbloem (49) ist Kandidat für eine zweite Amtszeit. Ein Mandat läuft über zweieinhalb Jahre. Auch der spanische Wirtschaftsminister Luis de Guindos (55) bewirbt sich. Es gebe gute Gründe für eine Verschiebung, sagte ein Diplomat