Nachrichten

Wirtschaft

Bericht: Fusion von Tengelmann und Edeka droht zu scheitern ++ Börse: CTS Eventim gewinnt MDax-Rennen gegen Zalando

Fusion von Tengelmann und Edeka droht zu scheitern

Die umstrittene Fusion der Supermarktketten von Edeka und Tengelmann droht einem Medienbericht zufolge zu scheitern. Wie der „Focus“ berichtet, lehnt das Bundeskartellamt auch das bislang weitreichendste Kompromissangebot von Edeka ab. Demnach beantragte der Handelsriese nur noch die Übernahme von rund 350 Kaiser's- und Tengelmann-Läden und nicht mehr von 451 Filialen. Für eine Einigung mit den Wettbewerbshütern hat Edeka nicht mehr viel Zeit. Die verlängerte Prüffrist der Behörde läuft bis zum 7. April. Wegen der Osterfeiertage müsse die Entscheidung aber wahrscheinlich bereits bis zum 2. April gefallen sein, berichtete das Magazin.

CTS Eventim gewinnt MDax-Rennen gegen Zalando

Der Wettlauf zwischen dem Ticketvermarkter CTS Eventim und dem Online-Modehändler Zalando um den nächsten freiwerdenden Platz im MDax ist entschieden. Die Deutsche Börse teilte mit, dass CTS zum 1. April in die Rangliste der mittelgroßen Werte aufgenommen wird. Hintergrund ist die voraussichtliche Einstellung der Notierung der Aktie des Reisekonzerns TUI im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse zum selben Datum. Wer dort nicht vertreten ist, darf auch nicht im MDax berücksichtigt werden. Allerdings dürfte Zalando nicht lange auf seine Aufnahme in den MDax warten müssen. Denn auch der Pharmahändler Celesio will den Prime Standard verlassen.