Nachrichten

Wirtschaft

Sparprogramm: Peugeot streicht jede dritte Stelle in Deutschland ++ Neuentwicklung: Volvo zeigt Interesse an Mitarbeit bei Apples iCar

Peugeot streicht jede dritte Stelle in Deutschland

Peugeot will jede dritte Stelle in Deutschland streichen. Ein Sprecher des französischen Autoherstellers bestätigte dem Magazin „Wirtschaftswoche“, bis Ende des Jahres würden 150 der 427 Jobs wegfallen. Dies betreffe vor allem den Außendienst, so das Blatt unter Berufung auf Unternehmensquellen. Beispielsweise gebe es bei der Betreuung der Händler ineffiziente Strukturen. Betriebsratschef Uwe Hildebrandt wertete die Kündigungen als „ideenlosen Kahlschlag“.

Volvo zeigt Interesse an Mitarbeit bei Apples iCar

Die Spekulationen über die Entwicklung eines Elektroautos durch Apple rufen auch Volvo auf den Plan. Der schwedische Konzern signalisierte in der „Automobilwoche“ Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem Technologie-Giganten aus Kalifornien. „Von Apple ist noch niemand auf uns zugekommen. Wenn es so wäre, dann würden wir sicher darüber nachdenken“, sagte Volvo-Chef Håkan Samuelsson. Auch der deutsche Zulieferer ZF Friedrichshafen kann sich eine Kooperation mit Apple vorstellen.