EU

Der neue Zwanziger

Ab dem 25. November können Verbraucher in der Eurozone den neuen 20-Euro-Schein in den Händen halten.

Er sei „eine echte Innovation“ sagte Mario Draghi, Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), der die Geldnote am Dienstag in Frankfurt am Main vorstellte. Grund dafür sei das neue Sicherheitsmerkmal, ein im Hologramm enthaltenes „Porträt-Fenster“. Das Fenster werde durchsichtig, wenn die Banknote gegen das Licht gehalten werde, sagte Draghi. Gleichzeitig erscheine ein Porträt der mythologischen Gestalt Europa, das von beiden Seiten des Geldscheins zu erkennen sei.