Traditionsunternehmen

Ravensburger kauft Holzspielzeugbauer Brio aus Schweden

Der Spiele- und Puzzle-Hersteller Ravensburger übernimmt den für seine Holzeisenbahnen bekannten schwedischen Spielwarenhersteller Brio.

Die Ravensburger Gruppe teilte am Donnerstag mit, sie habe dem schwedischen Investor Proventus das Traditionsunternehmen abgekauft. Auch der zu Brio gehörende schwedische Brettspiel-Marktführer Alga sei nun Teil von Ravensburger. Einen Kaufpreis nannte Ravensburger nicht. Ravensburger ist vor allem für seine Spiele und Puzzle bekannt, aber auch für Bücher aus seinem Verlag. Spielzeug von Brio ist in zahlreichen Kinderzimmern zu finden: Das schwedische Traditionsunternehmen stellt nach eigenen Angaben mehr als 200 Produkte her, darunter Holzeisenbahnen, Nachzieh-Dackel und Stapel-Clowns.