Innovationen

Apple für das Handgelenk

Apple ist mit seiner neuen Smartwatch kein Pionier.

Dennoch könnte die Apple Watch, die irgendwann in den ersten drei Monaten 2015 in den Handel kommen dürfte, einen Massenmarkt begründen. Die Apfeluhr ist mit allerlei Sensoren ausgestattet und kommt mit einer eigenen Softwareplattform, für die Entwickler bereits Anwendungen schreiben. So dürfte die Apple Watch schon zum Start einiges können, das über das Anzeigen von iPhone-Benachrichtigungen hinausgeht. Viel hat Apple bei der Präsentation der Uhr in diesem Jahr noch nicht verraten. Partner können sich ihren Herzschlag von Uhr zu Uhr schicken und Bilder auf das Display zeichnen. Das günstigste Modell wird etwa 350 Dollar kosten.