Köpfe 2015

Sigmar Gabriel, die Wirtschaft und die Macht der Linken

2014 ist der Bundeswirtschaftsminister langsam auf einen wirtschaftsfreundlichen Kurs eingeschwenkt.

Und er poltert kaum noch. Führende Vertreter der Wirtschaftsverbände etwa erwähnen im Gespräch gern, dass Sigmar Gabriel ein offenes Ohr für die Sorgen der Unternehmer und die richtigen Ideen habe, wie damit umzugehen sei. Bisher fährt Gabriel mit seinem Programm sehr gut. Und seine Parteigenossen fahren mit. 2015 wird zeigen, ob der SPD-Politiker so tatsächlich auf Kanzlerkandidaten-Kurs liegt. Denn einigen eher linken Parteimitgliedern steuert Gabriel etwas zu wirtschafts- und vor allem unionsnah.