Nachrichten

Wirtschaft

Deutschland: Erneuerbare Energien wichtigste Stromquelle ++ Brandenburg: Hilfe für Unternehmer im Behördendickicht

Erneuerbare Energien wichtigste Stromquelle

Grüne Energien waren 2014 erstmals die wichtigste Elektrizitätsquelle in Deutschland. 25,8 Prozent des Stroms produzierten Wasserkraft, Windräder, Photovoltaik- und Biogasanlagen, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf eine Statistik des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft. Braunkohle rangiert mit 25,6 Prozent knapp dahinter, Atomkraft und Steinkohle verloren weiter.

Hilfe für Unternehmer im Behördendickicht

Etwa 140.000 Mal haben sich Gründer und Unternehmer in Brandenburg bisher jährlich beim Internet-Portal „eap.brandenburg.de“ Rat geholt. Wie das Wirtschaftsministerium am Sonntag berichtete, hilft das Portal bei verschiedenen Anträgen und bahnt Wege zu Behörden. 2015 gehe es vor allem um Fragen zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen, hieß es in der Mitteilung.