Nachrichten

Middelhoff bleibt vorerst weiter in Haft

Das Landgericht Essen hält auch nach der Haftbeschwerde von Thomas Middelhoff die Untersuchungshaft für den früheren Topmanager für notwendig. Der 61-jährige bleibe damit vorläufig weiter im Gefängnis, teilte das Landgericht Essen am Freitag mit. Middelhoffs Verteidiger hätten auch ein Befangenheitsgesuch gegen die Richter gestellt, sagte ein Justizsprecher. Die Richter hätten jedoch keinen Grund für die Besorgnis der Befangenheit gesehen. Das Essener Landgericht hatte den früheren Chef des inzwischen pleitegegangenen Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor am 14. November wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt.