Info

Der neue Konzern

Börsengang Der Traditionskonzern Bayer will sich künftig ganz auf seine Gesundheitssparte und die Agrarchemie konzentrieren. Im September hatte Bayer-Chef Dekkers angekündigt, die weniger rentable Kunststoffsparte MaterialScience innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monate an die Börse zu bringen. Analysten bewerten MaterialScience aktuell mit zehn Milliarden Euro. Dekkers setzt auf einen klassischen Börsengang.

Berlin Die mit einem Jahresumsatz von 11,2 Milliarden Euro schwere Pharmasparte wird von Berlin aus gesteuert.