Info

Überraschung bei Osram

Abschied Bei der ehemaligen Siemens-Tochter Osram soll ein neuer Chef die Probleme in den Griff bekommen. Überraschend übernimmt der ehemalige ThyssenKrupp-Manager Olaf Berlien (Foto) im Januar 2015. Wolfgang Dehen, der den Leuchtmittel-Hersteller bisher leitet, scheidet „auf eigenen Wunsch“ aus. Sein Vertrag wäre bis März 2016 gelaufen. Wegen des wegbrechenden Geschäfts mit herkömmlichen Leuchtmitteln ist bereits das zweite radikale Sparprogramm geplant, Werke werden geschlossen. Die IG Metall spricht von Kahlschlag. In Berlin beschäftigt Osram fast 1300 Mitarbeiter.