Nachrichten

Wirtschaft

Vernetzung: VW warnt vor Konkurrenz durch Google & Co. ++ Urteil: Gericht spricht dänischen Hacker schuldig ++ Taximarkt: Berliner Start-up Talixo schließt neue Partnerschaft ++ Vorschrift: US-Kinobetreiber verbieten onlinefähige Geräte

VW warnt vor Konkurrenz durch Google & Co.

Volkswagen-Chef Martin Winterkorn sagt großen Internetkonzernen im Markt der vernetzten Autos den Kampf an. „Die deutsche Wirtschaft darf das Internet Apple, Google & Co. nicht allein überlassen“, sagte Winterkorn am Donnerstag in München. „Wir Autobauer müssen alles daran setzen, den Datenzugriff nicht aus der Hand zu geben.“ Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche betonte: „Wir wollen nicht nur für unsere Kunden die sichersten Autos bauen, sondern auch für ihre Daten.“

Gericht spricht dänischen Hacker schuldig

Ein dänisches Gericht hat einen Mitgründer der Filesharing-Website Pirate Bay in einem Hacker-Prozess für schuldig befunden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Gottfrid Svartholm Warg öffentliche Datenbanken gehackt und im großen Stil Datensätze daraus kopiert hat. Zwischen April und August 2012 habe er massenhaft Informationen aus den dänischen Kriminal-, Führerschein- und Personenregistern heruntergeladen. Das Strafmaß wird später festgesetzt.

Berliner Start-up Talixo schließt neue Partnerschaft

Die Berliner Buchungsplattform für Taxis und Limousinen Talixo arbeitet künftig mit dem Geschäftsreisenveranstalter Concur zusammen. Das Angebot des Berliner Start-ups wird in die Concur-Plattform integriert. Talixo, das seinen Service bereits in 30 deutschen Städten und Regionen anbietet, setzt damit auf internationale Expansion. Concur-Geschäftskunden können dann über ein kostenfreies Konto den gewünschten Wagen vorab buchen und den kompletten Bezahlvorgang abwickeln.

US-Kinobetreiber verbieten onlinefähige Geräte

Internetfähige Accessoires wie Brillen und Uhren sollen in US-Kinos verboten werden. Der Filmproduktionsverband Motion Picture Association of America und die Kino-Organisation National Association of Theatre Owners empfahlen Inhabern von Filmtheatern eine Vorschrift, wonach solche Geräte im Kinosaal ausgeschaltet und weggepackt werden müssen. Kunden, die dieser Aufforderung nicht nachkämen, könnten des Saals verwiesen werden.