Messe

Voller Durchblick

Mit vielen neuen Modellen und immer ausgefeilterer Technik im Fokus ist die weltgrößte Fotomesse photokina in Köln an den Start gegangen.

Rund 1070 Aussteller aus 51 Ländern rücken seit Dienstag ihre Neuheiten ins Blickfeld – bei Spiegelreflex- und Systemkameras, Kompaktmodellen, Smartphones oder noch recht jungen Species wie Action-Cams und Wearable-Mini-Computern. Zu den Schwerpunkten gehören bis Sonntag die Fernsteuerung von Kameras und kabelloser Bildtransfer. Einige Aufnahmegeräte richten sich speziell an Fans von Selfies – Schnappschussselbstporträts, die millionenfach in den sozialen Netzwerken veröffentlicht werden. Während der Absatz von klassischen Kameras zurückgeht, liegt die Zukunft in neuartigen Aufnahmegeräten wie den sogenannten Wearables, winzigen Computern mit Kameras, die in Form von Brillen, Broschen, Kettenanhänger oder als Armband getragen werden.