Medizin

Bayer forciert Entwicklung von Prostatakrebsmittel

Bayer kommt bei der Entwicklung eines Mittels gegen Prostatakrebs voran.

Gemeinsam mit dem finnischen Pharmaunternehmen Orion habe Bayer eine klinische Phase-III-Studie gestartet, teilte der Konzern am Dienstag in Berlin mit. Mit der Aufnahme von Patienten in die Studie sei begonnen worden. In der Studie soll das Mittel ODM-201 zur Behandlung von Prostatakrebspatienten, bei denen sich noch keine Metastasen gebildet haben, getestet werden. Bayer hatte bereits im Juni mitgeteilt, die Studie noch in diesem Jahr starten zu wollen. Neue Medikamente müssen vor einer Zulassung erst drei große klinische Testphasen bestehen. Mit Xofigo hat Bayer bereits ein Medikament gegen Prostatakrebs im Angebot. Dieses wird bei Patienten eingesetzt, bei denen sich Knochenmetastasen gebildet haben. Mit Orion hat Bayer eine Entwicklungs- und Vermarktungspartnerschaft über das neue Mittel abgeschlossen.