Technik

Fernsehbox Fire TV von Amazon sofort ausverkauft

Der Wettbewerb um die deutschen Haushalte steigt

Der Onlinehändler Amazon hat das Startkontingent seiner Fernsehbox Fire TV in Deutschland in weniger als einem Tag ausverkauft. Es seien „Zehntausende Geräte“ vorbestellt worden, das Einführungsangebot sei ausgeschöpft, sagte eine Amazon-Sprecherin. Auf der Website wurde November statt zuvor Ende September als voraussichtlicher Liefertermin angegeben.

Amazon hatte die Vorbestellungen der 99 Euro teuren Box, die unter anderem Videoinhalte aus dem Internet auf den Fernseher bringen kann, am Mittwochabend gestartet. Kunden des kostenpflichtigen Premiumangebots Prime wurde ein Einführungspreis von 49 Euro in Aussicht gestellt. Am Donnerstag war dieses Angebot mit Ausverkauf des Startkontingents zunächst nicht mehr verfügbar, sollte aber nach Angaben des Unternehmens wiederkommen.

Amazon konkurriert mit Fire TV um den Platz am Fernseher mit Apple und Google. Der Onlinehändler macht durch die Box neben seinem eigenen Streaming-Angebot Prime Instant Video in Deutschland auch Dienste konkurrierender Anbieter wie Maxdome und Netflix verfügbar. Fire TV war im April in den USA gestartet. Amazon will sich mit dem Fire TV von der Konkurrenz unter anderem mit Sprachsuche und einem schnelleren Prozessor abheben.

Dank der Synchronisierung mit Amazons Fire-Tablets soll man zum Beispiel einen Film auf dem Tablet anfangen und nahtlos auf der Set-Top-Box weitersehen können. Zudem kann man auf dem Gerät auch auf einige Hundert Spiele zugreifen. Dafür verkauft Amazon einen Steuerungscontroller. Mit 99 Euro liegt das Fire TV auf einem Niveau mit dem Apple TV und ist teurer als Googles TV-Stick Chromecast, der 35 Euro kostet.