Nachrichten

Wirtschaft

WMF: Aktionäre wollen nicht an Finanzinvestor verkaufen ++ Amazon: Internethändler greift Google mit Werbevermarktung an ++ Software: China entwickelt eigenes Betriebssystem

Aktionäre wollen nicht an Finanzinvestor verkaufen

Der US-Finanzinvestor KKR muss noch um die Komplett-Übernahme des schwäbischen Besteckherstellers WMF bangen. Bisher haben erst 40 Prozent der WMF-Vorzugsaktionäre das Kaufangebot des Großaktionärs für ihre Aktien angenommen, wie aus einer Pflichtveröffentlichung vom Wochenende hervorgeht. KKR muss bis diesen Montagabend 75 Prozent von ihnen für sich gewinnen, um den Traditionskonzern wie geplant von der Börse nehmen zu können. Der US-Investor hatte sein Angebot zuletzt auf 58 Euro erhöht. Am Freitag schlossen die WMF-Vorzüge bei 57,60 Euro.

Internethändler greift Google mit Werbevermarktung an

Der Internethändler Amazon will offenbar eine eigene Plattform für Online-Werbung aufbauen und damit dem US-Suchmaschinenkonzern Google Konkurrenz machen. In einem ersten Schritt sei geplant, bisher über Google vermarktete Anzeigenplätze auf den Amazon-Seiten mit Hilfe eines hauseigenen Systems zu bestücken, berichtete das „Wall Street Journal“. Tests für den Dienst sollten noch in diesem Jahr starten. Die Plattform funktioniere ähnlich wie Googles AdWords-System, bei dem die Anzeigen passend zu bestimmten Wörtern platziert werden. Amazon habe vor, mit der Zeit darüber auch Werbung außerhalb der eigenen Internetseite anzubieten.

China entwickelt eigenes Betriebssystem

China fordert die westlichen Technologie-Riesen Apple, Microsoft und Google mit der Entwicklung eines eigenen Betriebssystems heraus. Die Software solle ab Oktober für traditionelle Computer bereitstehen und später auch auf Smartphones und Tablets laufen, sagte der Chef der offiziellen Entwicklungsallianz, Ni Guangnan. Er hoffe, dass das heimische Betriebssystem innerhalb von ein bis zwei Jahren ausländische Produkte auf Computern ersetzen könne. Auf mobilen Geräten solle dies in drei bis fünf Jahren der Fall sein.