Verbraucher

Berliner können unter 400 Anbietern für Strom wählen

Die Berliner Stromkunden wechseln inzwischen relativ häufig den Anbieter.

500.000 sogenannte Lieferantenwechsel-Meldungen muss der Netzbetreiber, die Vattenfall-Tochter Stromnetz Berlin GmbH, jedes Jahr bearbeiten. Das bedeutet, dass fast jeder vierte der 2,3 Millionen privaten oder gewerblichen Stromkunden der Hauptstadt sich jedes Jahr für einen neuen Stromanbieter entscheidet.

Die Auswahl für die Berliner wird dabei immer größer. Nach Angaben der Stromnetz Berlin sind inzwischen mehr als 400 Stromanbieter im Berliner Netzgebiet aktiv. Die 400er-Marke wurde im zweiten Quartal des laufenden Jahres erstmals überschritten. Wer in Berlin Strom liefern möchte, muss einen Lieferantenrahmenvertrag mit dem Netzbetreiber abschließen. Dabei sind die Marktanteile in Berlin weiterhin sehr ungleich verteilt. Der Grundversorger Vattenfall versorgt immer noch fast drei Viertel aller Kunden in der Stadt mit elektrischer Energie. Seit der Liberalisierung des Strommarktes Mitte der 90-er Jahre hat der ehemals unter dem Namen Bewag landeseigene Versorger demnach rund 600.000 Kunden verloren.

Aus Sicht der Stromnetz Berlin GmbH sind diese Zahlen ein Beleg dafür, dass sie keinen Anbieter benachteiligen und dass der Wettbewerb im Berliner Strommarkt funktioniert. „Der Netzbetreiber ist gesetzlich verpflichtet, alle Lieferanten fair und diskriminierungsfrei zu behandeln. Das seit der Liberalisierung des Strommarktes stetige Wachstum der Lieferantenzahl in Berlin ist ein Beleg dafür, dass die Stromnetz Berlin GmbH dieser Verpflichtung uneingeschränkt nachkommt“, heißt es in einer Mitteilung des Netzbetreibers vom Dienstag.

Die Vattenfall-Tochter nutzt solche Informationen auch als Argumente im laufenden Wettbewerbsverfahren zur Vergabe der Stromnetz-Konzession ab 2015. Dabei steht Stromnetz Berlin gegen die landeseigene Firma Berlin Energie. Im knapp am Quorum gescheiterten Volksentscheid zur Energiepolitik in Berlin hatten sich vergangenes Jahr 600.000 Bürger dafür ausgesprochen, Vattenfall das Stromnetz wegzunehmen.