Nachrichten

Wirtschaft

Lidl: Obst und Nüsse statt Süßigkeiten an der Kasse ++ Kaufhauskette: Bund muss Schocken-Erben 50 Millionen Euro zahlen

Obst und Nüsse statt Süßigkeiten an der Kasse

Der Discounter Lidl testet nun auch in Deutschland Kassen ohne Süßigkeiten. Details nannte das Unternehmen nicht. In Großbritannien hatte Lidl in diesem Jahr bereits Süßigkeiten durch Nüsse und Obst ersetzt – um Eltern den Einkauf zu erleichtern. Dort hat der Verzicht auf Süßigkeiten dem Bericht zufolge zu einem deutlichen Anstieg der Umsätze im Kassenbereich geführt. Foodwatch hatte den Discounter gedrängt, Süßigkeiten auch an deutschen Supermarktkassen abzuschaffen.

Bund muss Schocken-Erben 50 Millionen Euro zahlen

Die Bundesrepublik muss die Erben der von den Nazis enteigneten Kaufhauskette Schocken mit insgesamt 50 Millionen Euro entschädigen. Das entschied das Verwaltungsgericht Berlin. Den Erben wurden 30 Millionen Euro Entschädigung sowie 20 Millionen Euro an entgangenen Zinsen seit dem 1. Januar 2004 zugesprochen. Die Schocken-Gruppe betrieb vor dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland zahlreiche Kaufhäuser. Nach der Enteignung 1938 wurde das Unternehmen in „Merkur“ umbenannt.