Info

Rettung in Eigenregie

Verantwortlich Das Schutzschirmverfahren bewahrt betroffene Unternehmen vor dem Zugriff der Gläubiger, ohne die Geschäfte einem Insolvenzverwalter zu überlassen. Der Vorstand kann das Unternehmen weiter verantwortlich lenken. Ihm wird ein Sachwalter zur Seite gestellt, unter dessen Aufsicht der Vorstand selbst einen Sanierungsplan ausarbeiten kann. Voraussetzung für dieses Verfahren ist, dass der Schuldner selbst rechtzeitig den Antrag stellt und die Gläubiger keine Nachteile haben, die mit einer regulären Insolvenz zu verhindern gewesen wären. Das Verfahren beruht auf dem neuen Insolvenzrecht, das im März 2012 in Kraft trat. Es soll überlebensfähigen Firmen stärker als bisher eine echte Chance zur Sanierung geben.