Meldungen

WirtschaftNews I

Verkehr: Deutsche Bahn will Lokführern Angebot machen ++ Euro-Bargeld: DM-Designer hat neue Euro-Noten gestaltet

Deutsche Bahn will Lokführern Angebot machen

Die Deutsche Bahn will im Konflikt um die Forderung der Lokführer-Gewerkschaft GDL nach vollem Lohn bei Arbeitsunfähigkeit ein Angebot machen, um Streiks zu verhindern. Bahn-Personalvorstand Ulrich Weber sagte der„Bild“-Zeitung: „Wir werden alles tun, um auf dem Verhandlungswege zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen und jegliche unverhältnismäßigen Aktionen der GDL abzuwenden.“ Am vergangenen Freitag hatte es ein Sondierungsgespräch gegeben. Die GDL verlangt für jeden Lokführer eine Versicherung gegen Lohneinbußen, falls er aus Gesundheitsgründen auf eine schlechter bezahlte Stelle wechseln muss. Die Gewerkschaft hatte der Deutschen Bahn für ein Angebot ein Ultimatum bis zum 15. Januar gesetzt. Sollte es nicht dazu kommen, könnten die Lokführer noch im Januar streiken.

DM-Designer hat neue Euro-Noten gestaltet

Reinhold Gerstetter hat den Euro-Noten wieder ein Gesicht gegeben. Im Mittelpunkt der neuen Scheine stehen zwar weiterhin Brücken und Tore – doch wenn die Europäische Zentralbank an diesem Montag den neuen Zehn-Euro-Schein vorstellt, wird dort wieder das Gesicht der mythischen Figur Europa auftauchen, wenn auch ganz klein. Gerstetter ist für das Design der neuen Noten verantwortlich. Vollkommen glücklich ist er mit den neuen Noten aber nicht: „Mir wäre es lieber gewesen, eine ganz neue Serie zu machen“, sagt der 68-jährige, ehemalige Mitarbeiter der Bundesdruckerei in Berlin.