Meldungen

WirtschaftNews

Rohöl: Syrien und Russland beuten Vorräte gemeinsam aus ++ Einzelhandel: 23. Dezember war bester Tag im Weihnachtsgeschäft ++ Heizölpreise: Die nächsten Werte erst am Sonnabend

Syrien und Russland beuten Vorräte gemeinsam aus

Syrien hat mit Russland ein Abkommen zur gemeinsamen Ausbeutung von Öl- und Gasvorkommen im Mittelmeer geschlossen. Der Vertrag wurde in Damaskus vom syrischen Ölminister Suleiman Abbas und Vertretern der syrischen General Petroleum Company sowie des russischen Sojusneftegas-Konzerns unterzeichnet. Das Abkommen zur Rohstoffausbeutung bezieht sich auf ein 2190 Quadratkilometer großes Meeresgebiet vor der Küste Syriens. Laut Abbas läuft der Pakt über 25 Jahre.

23. Dezember war bester Tag im Weihnachtsgeschäft

Zum Schluss hat das Weihnachtsgeschäft den Einzelhändlern in Deutschland noch einmal viel Geld in die Kassen gespült. „Der 23. Dezember war der umsatzstärkste Tag der Vorweihnachtszeit“, sagte der Geschäftsführer des Handelsverbandes HDE, Kai Falk. Der vergangene Montag habe für den Handel als Brückentag günstig gelegen. Überall kam das milde Winterwetter den Verkäufern zupass. Die Geschäfte seien „gut frequentiert“ gewesen, sagte Falk. Traditionell sei der 24. Dezember aber der „Tag der Lebensmittel“.

Die nächsten Werte erst am Sonnabend

Die Heizölpreise wurden wegen der Weihnachtsfeiertage nicht ermittelt. Sie erscheinen am Sonnabend.