Meldungen

WirtschaftNews I

Konsum: Deutsche haben 2014 mehr Geld in der Tasche ++ Nespresso: Maschinen zerstören Klon-Kapseln

Deutsche haben 2014 mehr Geld in der Tasche

Die Deutschen können nach Berechnungen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) 2014 über mehr Geld verfügen. Die durchschnittliche Kaufkraft pro Kopf werde nominal um 586 Euro oder 2,85 Prozent steigen. Angesichts einer prognostizierten Inflationsrate von 1,7 Prozent und stagnierender Löhne blieben real allerdings im Schnitt nur rund 1,1 Prozent mehr im Portemonnaie der Verbraucher, stellten die Forscher fest. Hinzu komme das Wohlstandsgefälle zwischen West und Ost. Nicht alle Bevölkerungsgruppen hätten deshalb eine positive Kaufkraftentwicklung zu erwarten, sagte GfK-Marktdatenexpertin Simone Baecker-Neuchl. Das Bundesland mit der höchsten Kaufkraft sei Hamburg vor Bayern und Baden-Württemberg.

Maschinen zerstören Klon-Kapseln

Nespresso-Kaffeemaschinen der neuesten Generation sind mit gewissen Nachahmer-Kapseln nicht mehr kompatibel. Dies zeigen Recherchen des „SonntagsBlick“. Die Nestlé-Tochter hat bei den neuen Maschinen den Anstechmechanismus so verändert, dass er bei manchen Kapseln anderer Anbieter nicht mehr richtig funktioniert. Die Nadeln in den Modellen U, Pixie und Inissia sind so fein, dass sie die Kunststoffkapseln der Konkurrenz nicht aufstechen. Im Extremfall wird die Kapsel zerquetscht. Seit Juli seien bei manchen Maschinen neue „Injektoren“ im Einsatz, bestätigte Nespresso. Dies sei „Teil einer Weiterentwicklung“ des Kapselsystems. Im Kampf gegen Kopien unternimmt Nespresso noch mehr: Wer statt des Originals eine Supermarkt-Kapsel verwendet, muss Reparaturen selbst zahlen.