Teuerung

Spritpreise sinken: Inflation ist auf dem Rückzug

Die jährliche Inflationsrate in Deutschland ist auf den niedrigsten Stand seit Dezember 2010 gesunken.

Im März stiegen die Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Prozent. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Abschaffung der Praxisgebühr dämpft den Anstieg der Lebenshaltungskosten, zudem sind Kraftstoffe (minus 6,7 Prozent) und Heizöl (minus 6,2 Prozent) deutlich billiger als vor einem Jahr. Hingegen zogen die Strompreise um 12,4 Prozent kräftig an. Die Erneuerbare-Energien-Gesetz-Umlage war zum Jahresbeginn um fast 50 Prozent erhöht worden. Auch Lebensmittel haben sich im März binnen Jahresfrist verteuert: Die Preise waren im Schnitt um 3,7 Prozent höher.