Unternehmen

Neuer Investor für Berliner Internet-Shop tausendkind.de

Gruner+Jahr Digital beteiligt sich als Minderheitsgesellschafter an tausendkind, einem Berliner Online-Shop für Baby- und Kinderartikel.

Das Investment markiert für das Medienhaus den „Einstieg in transaktionsorientierte Geschäftsmodelle“, wie Vertriebsvorstand Stan Sugarman mitteilt. Die Höhe des Investments wurde nicht genannt.

Gruner + Jahr hält mit der Eltern-Gruppe, Nido, Brigitte Mom und Urbia, zahlreiche Portale für junge Eltern. Gemeinsam wollen G+J und tausendkind nun einen Online-Shop für Baby- und Kinderartikel auf- und ausbauen. Bislang hatte sich das Medienunternehmen auf journalistische Inhalte konzentriert und keine darüber hinausgehende digitale Strategie erkennen lassen.

tausendkind wurde 2010 von Anike von Gagern und Kathrin Weiß gegründet. Sie setzen seitdem in ihrem Shop auf ein breites Angebot aus Mode, Spielzeug, Accessoires und Geschenken. Das Portfolio umfasst mittlerweile mehr als 12.000 Produkte von 180 Herstellermarken, wie Käthe Kruse, finkid und Sanetta, aber auch kleinen Boutique-Labels wie Djou-Djou, Hansekind oder la fraise rouge.

Anike von Gagern und Kathrin Weiß konnten von Anfang an Investoren wie den VC Fonds Kreativwirtschaft oder PDV Inter-Media Venture für sich gewinnen und 2012 den Umsatz ihres Shops vervierfachen. Den Einstieg von G+J bei tausendkind bezeichnet das Unternehmen als einen nächsten wichtiger Schritt in seiner jungen Geschichte.