Meldungen

WirtschaftsNews

Bezahlung: FDP geht im Streit um Mindestlohn auf Union zu ++ Fluggesellschaft: Lufthansa will zwei Standorte in Deutschland schließen ++ Internet: Hacker greifen Web-Seite der Sparkasse an ++ Automobil: In Übersee werden 750.000 BMW zurückgerufen

FDP geht im Streit um Mindestlohn auf Union zu

Die FDP ist im Mindestlohn-Streit mit der Union kompromissbereit. Sieben Monate vor der Bundestagswahl sehen immer mehr Liberale Handlungsbedarf im Kampf gegen Dumpinglöhne. Parteichef Philipp Rösler sprach sich für faire Löhne aus, „die unserem Grundgedanken der Leistungsgerechtigkeit entsprechen“. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hielt eine Einigung mit der Union für möglich. „Ich kann mir das schon vorstellen.“ Einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn lehnte Brüderle strikt ab.

Lufthansa will zwei Standorte in Deutschland schließen

Im Zuge ihres großen Sparprogramms will die Lufthansa zwei Standorte in Deutschland schließen. Über 700 Arbeitsplätze sollten auf diesem Wege ins Ausland verlagert werden. Zudem sollen wahrscheinlich hunderte Jobs innerhalb von Deutschland verschoben werden. Geschlossen werden sollen bis Ende 2017 die Hauptverwaltung des Konzerns in Köln mit 365 Arbeitsplätzen und der Standort der Buchhaltungstochter Revenue in Norderstedt mit etwa 350 Jobs.

Hacker greifen Web-Seite der Sparkasse an

Der Online-Auftritt der Sparkassen ist von Hackern angegriffen worden. Nutzer, die am Montag zwischen 12.45 und 17.05Uhr Sparkasse.de besucht hätten, sollten ihren eigenen Rechner von einem gängigen Virenschutzprogramm durchsuchen lassen, teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Dienstag mit. Online-Banking-Angebote seien nicht betroffen gewesen. Auch Angriffe auf Homebanking-Programme von Kunden seien nicht beobachtet worden.

In Übersee werden 750.000 BMW zurückgerufen

BMW muss ein Jahr nach einer Rekord-Rückrufaktion erneut Autos in die Werkstätten rufen. In den USA, Kanada, Japan und Südafrika beorderte der Münchner Konzern laut eines Sprechers etwa 750.000 Autos zurück. Grund sind Probleme bei der Stromversorgung der Modelle Z4, X1 sowie der 1er- und 3er-Reihe, die zwischen März 2007 und Juli 2011 gebaut wurden. Defekte Steckverbindungen könnten den Motor während der Fahrt aussetzen lassen.