Meldungen

WirtschaftsNews

Start-up Berlin: Software-Spezialist Mambu findet neue Investoren ++ Warren Buffett: Investorenlegende kauft Heinz Ketchup

Software-Spezialist Mambu findet neue Investoren

Der Berliner Banksoftware-Produzent Mambu.com hat zwei Millionen Dollar von Investoren erhalten. Investoren sind der Berliner Wagniskapitalfinanzierer Point Nine Capital und Runa Capital aus Moskau. Der Start-Investor Kizoo hat sich an der Finanzierungsrunde ebenfalls beteiligt. Mambu.com programmiert in Kreuzberg und Rumänien Software zur Verwaltung von Mikrokrediten und Bankkonten. Das elfköpfige Unternehmen konzentriert sich dabei vor allem auf Schwellen- und Entwicklungsländer in Lateinamerika, Afrika und Asien. Das 2010 gegründete Unternehmen stellt den Kreditunternehmen gegen eine Gebühr die Software zur Verfügung. Nach eigenen Angaben nutzen bereits mehr als 70 Kreditvermittler und Kleinbanken das System. 40 Prozent des Geschäfts kommt derzeit aus Lateinamerika.

Investorenlegende kauft Heinz Ketchup

Der Ketchup-Hersteller Heinz wechselt in der größten Übernahme in der Lebensmittelbranche ins Firmenimperium von Warren Buffett. Die Investorenlegende kauft den mehr als 140 Jahre alten US-Konzern gemeinsam mit der Beteiligungsfirma 3G für 28 Milliarden Dollar. Buffett steckt über seine Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway zwischen zwölf und 13 Milliarden Dollar in den Hersteller von Saucen, Fertiggerichten und Babynahrung, der einst von einem Sohn deutscher Auswanderer gegründet wurde. Das Heinz-Management stimmte der Übernahme bereits zu. Die Aktie sprang an der Wall Street um mehr als 20 Prozent in die Höhe. Im Sog legten auch andere Nahrungsmittelriesen zu.