Meldungen

Start-up News

Gidsy: Plattform jetzt auch auf Deutsch verfügbar ++ Moped: Nachrichten-App kann ab sofort Fotos verarbeiten ++ Seedcamp: Start-up-Unterstützer baut Präsenz in Berlin aus

Plattform jetzt auch auf Deutsch verfügbar

Die Aktivitäten-Plattform Gidsy hat jetzt auch eine deutschsprachige Version, wie das Unternehmensblog berichtet. Bislang war die Website nur in englischer Sprache verfügbar. Auf Gidsy können Nutzer besondere Aktivitäten anbieten oder buchen: darunter zum Beispiel touristische Exkursionen, Kunst-Workshops oder Kurse – im eigenen Kiez oder anderswo auf dem Globus. Gidsy zählt zu den erfolgreichsten Berliner Start-ups.

Nachrichten-App kann ab sofort Fotos verarbeiten

Auf der Berliner Nachrichten-App Moped können jetzt auch Fotos geteilt werden. Wie es im Unternehmensblog heißt, umfasst die neue Funktion zwölf Filter, wie man sie von Instagram und anderen Foto-Apps kennt, sowie Werkzeuge, mit denen man Text und grafische Elemente in seine Fotografien einbauen kann. Mit „Moped“ können Nutzer Kurznachrichten an Freunde senden sowie Foursquare-Check-ins und Musik teilen.

Start-up-Unterstützer baut Präsenz in Berlin aus

Der europäische Start-up-Accelerator Seedcamp baut seine Präsenz in der Hauptstadt aus. Die jährlich vier Start-up-Events des Unternehmens sollen künftig abwechselnd in Berlin und London stattfinden, heißt es im Seedcamp-Blog. Mitte Mai solle die erste Veranstaltung in der Hauptstadt stattfinden. Sie werde vom Start-up-Hub Factory (Google) und dem Medienkonzern Bertelsmann unterstützt. Seedcamp gewährt Start-ups Anschubfinanzierungen in Höhe von 25.000 oder 50.000 Euro.