Info

Kaufkraft steigt

Einkommen Die meisten Deutschen werden die drohende Konjunkturflaute nach Prognose der Bundesregierung nicht im Portemonnaie spüren. „Auch in diesem und im kommenden Jahr wird die Kaufkraft merklich zunehmen“, sagte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler am Mittwoch bei der Vorstellung der Herbstprojektion in Berlin.

Teuerung Die Bruttolöhne und -gehälter sollen demnach mit 2,8 und 2,6 schneller steigen als die Inflation. Die Teuerungsrate dürfte in diesem Jahr bei 2,0 Prozent liegen und 2013 auf 1,9 Prozent fallen. „Damit ist in beiden Jahren ein Plus bei den Reallöhnen zu verzeichnen“, so Rösler. Angesichts der Rekordbeschäftigung in Deutschland gilt der private Konsum als wichtige Konjunkturstütze.