Info

Erdbeben als KKW-Risiko

Warnung Der EU-Bericht kritisiert unter anderem die mangelhaften Erdbebenwarn-Einrichtungen. Zwar sind vor allem südeuropäische Länder hoch gefährdet, aber auch Deutschland erlebt Beben, vor allem am Oberrhein, in der Niederrheinischen Bucht, auf der Schwäbischen Alb und im Vogtland. Zwar sind die meisten Beben schwach, doch die Wahrnehmung täuscht: „Weil größere Beben sich so selten ereignen, verschwinden sie nur zu leicht aus dem Bewusstsein. In Deutschland wird die Erdbebengefahr deshalb unterschätzt“, sagt Gottfried Grünthal vom Deutschen Geoforschungszentrum in Potsdam. Dabei haben deutsche Kernkraftwerke zwar Warneinrichtungen, doch die Gutachter kommen zu dem Schluss, dass sie unzureichend sind.

Japan Die Regierung des von heftigen Erdbeben heimgesuchte n Landes hat vor zwei Wochen beschlossen, als Konsequenz der Katastrophe von Fukushima bis 2040 aus der Kernkraft auszusteigen. Deutschland plant den Ausstieg bis 2022.