Info

Wege zu einer Förderung

Stipendium In Deutschland gibt es 2200 Stiftungen, die Stipendien vergeben. Sie fordern gesellschaftliches, politisches oder religiöses Engagement und unterstützen in der Regel nur Überflieger. Einige Stiftungen fördern aber auch sehr spezielle Profile. Hier haben auch Studenten mit durchschnittlichen Noten eine Chance. Die Wandel & Goltermann Foundation unterstützt etwa Frauen und Waisen in Ingenieurswissenschaften. Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Stipendium liefert das Portal www.stipendienlotse.de.

Kredit "Es ist sehr gut, dass es Studienkredite gibt, noch besser ist es, wenn man sie nicht braucht", sagt Ulrich Müller vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Müller empfiehlt angehenden Studenten Folgendes: Zunächst sollte jeder Student herausfinden, wie viel Geld er wirklich braucht und ob er alle alternativen Finanzierungsmöglichkeiten ausgeschöpft hat (BAföG, Nebenjob, Sparen). Zudem sollte man prüfen, ob der Kredit auch während eines Auslandsaufenthalts gewährt wird oder beim Wechsel des Studienfachs.

Bildungsfonds Geld aus dem Bildungsfonds des Career Concepts zu bekommen ist schwierig. Schulabgänger müssen wie beim Stipendium eine Bewerbung, einen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben verfassen. Auch die Auswahlkriterien ähneln sich: Es zählt vor allem die Note, aber auch weiche Faktoren wie Zielstrebigkeit. Nach sechs bis acht Wochen weiß der Student, ob seine Bewerbung erfolgreich war. Anschließend muss er ein einstündiges Assessment-Center meistern, für das er eine Gebühr von 29,90 Euro entrichten muss.