Meldungen

WirtschaftsNews

ADAC-Werkstatttest: Autohaus in Lichtenberg mit "gut" bewertet ++ Q-Cells: Bieterschlacht um insolventen Solarkonzern

Autohaus in Lichtenberg mit "gut" bewertet

Im Bericht über den ADAC-Werkstatttest (24. August) ist uns ein Fehler unterlaufen. Das Autohaus "Blau-Weiß" in der Siegfriedstraße 80 in Lichtenberg haben die Tester mit "gut" bewertet und nicht, wie berichtet, mit "befriedigend". Das Team schaffte 82 von 100 möglichen Punkten. Bei der Arbeitsleistung (Technik) erzielte das Autohaus 48 von 60 Punkten, beim Service 34 von 40. Der ADAC hatte bundesweit 75 Werkstätten im Bundesgebiet mit präparierten Fahrzeugen getestet. So war unter anderem ein Scheinwerfer falsch eingestellt und ein Auspufftopf ausgehängt. Zudem fehlte dem Ersatzrad Luft. Testautos waren Audi A3, BMW 1er, Mercedes A-Klasse, Renault Mégane und VW Golf 5.

Bieterschlacht um insolventen Solarkonzern

Hoffnung für die Beschäftigten des insolventen Solarkonzerns Q-Cells: Zwei Bieter balgen sich um die Übernahme des einstigen Vorzeigeunternehmens der deutschen Solarbranche. Nachdem der Insolvenzverwalter am Wochenende mit der südkoreanischen Hanwha schon handelseinig geworden war, brachte sich am Montag auch noch die spanische Isofoton als Käufer ins Spiel. Wie viel Isofoton bietet, blieb offen. Hanwa hatte erklärt, Verbindlichkeiten von 220 Millionen Euro zu übernehmen. Dazu will der Konzern (Umsatz: 27 Milliarden Dollar) knapp 40 Millionen in bar zahlen. Die Übernahmevereinbarung sieht vor, dass der Standort Bitterfeld und drei Viertel der 1550 Arbeitsplätze erhalten bleiben.