Meldungen

WirtschaftsNews

Air Berlin: Aufsichtsrat steht voll hinter Konzernchef Mehdorn ++ Marktforschung: Rückgang bei Nachfrage nach Personalcomputern

Aufsichtsrat steht voll hinter Konzernchef Mehdorn

Der Aufsichtsrat der Fluggesellschaft Air Berlin hat sich demonstrativ hinter den Konzernchef gestellt. "Der gesamte Board unterstützt Hartmut Mehdorn und das Air-Berlin-Management-Team", sagte Aufsichtratschef Hans-Joachim Körber. Zugleich bestätigte er, dass die defizitäre Fluglinie derzeit einen Nachfolger für Mehdorn (70) sucht. Dies geschehe "aber aufgrund des wie geplant im Jahr 2013 auslaufenden Vertrages". Der ehemalige Chef der Deutschen Bahn hatte den Posten Anfang September 2009 übernommen und versucht seither, das Unternehmen zu sanieren. Der Vertrag läuft bis Ende kommenden Jahres. Das "Manager Magazin" hatte berichtet, Großaktionär Etihad wolle Mehdorn ablösen.

Rückgang bei Nachfrage nach Personalcomputern

US-Marktforscher erwarten in diesem Jahr einen globalen Rückgang der Nachfrage nach PCs und Halbleiterchips. Das Marktforschungsunternehmen IDC teilte mit, in diesem Jahr würden wohl nur noch 0,9 Prozent mehr Personalcomputer als im Vorjahr ausgeliefert werden. Im März war noch eine Zunahme von fünf Prozent erwartet worden. Auf dem Halbleitermarkt werde ein Minus von 0,1 Prozent erreicht. Bis dahin war mit einem Plus von drei Prozent gerechnet worden. Es wäre das ersten Jahresminus seit 2009. Der weltgrößte PC-Hersteller Hewlett-Packard hatte zuvor einen Verkaufsrückgang von 10 Prozent bekannt gegeben.