Meldungen

WirtschaftsNews

App-Stores: Verbraucherzentrale klagt in Berlin gegen Apple ++ Nestlé: Lebensmittelkonzern baut neues Werk in Schwerin ++ Melkus: Rennwagenbauer stellt Insolvenzantrag

Verbraucherzentrale klagt in Berlin gegen Apple

Auch weltweit tätige Internetunternehmen sollen sich in ihren Nutzungsbestimmungen nach deutschen Vorschriften für den Verbraucherschutz richten - mit dieser Forderung klagt die Verbraucherzentrale vor dem Landgericht Berlin gegen Google und den von Apple betriebenen iTunes-Shop. Beanstandet werden je 25 Klauseln in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die vor allem Widerrufs- und Kündigungsrechte der Verbraucher einschränkten.

Lebensmittelkonzern baut neues Werk in Schwerin

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé hat in Schwerin mit dem Bau einer Fabrik für Kaffeekapseln begonnen. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf 220 Millionen Euro. Es ist nach Konzernangaben das größte Projekt von Nestlé in Deutschland seit der Wiedervereinigung. Produktionsbeginn soll Ende 2013 sein. Mit Erreichen der vollen Kapazität 2014 sollen 450 Menschen zwei Milliarden Kapseln pro Jahr herstellen.

Rennwagenbauer stellt Insolvenzantrag

Sechs Jahre nach ihrer Gründung muss die Dresdner Firma Melkus Sportwagen aufgegeben. Die Idee des Firmengründers Sepp Melkus, nach dem legendären DDR-Sportwagen Melkus RS 1000 das Nachfolgemodell RS 2000 auf dem Weltmarkt zu platzieren, sei gescheitert. Beim Amtsgericht Dresden sei am Montag Insolvenzantrag gestellt worden. Der RS 1000 galt als einziger Sportwagen der DDR. 2006 gründete Sepp Melkus die Melkus Sportwagen KG und baute das Nachfolgemodell RS 2000.