Info

Streit wegen Biosprit

Nahrungsmittel Der Direktor der Welternährungsorganisation FAO fordert von den USA eine Reduzierung der Biosprit-Produktion, um die Nahrungsmittelversorgung sicherzustellen. Andernfalls könne die schlimmste Dürre seit einem halben Jahrhundert zu stark steigenden Preisen und damit zu Hunger in Teilen der Dritten Welt führen, erklärte José Graziano da Silva in der "Financial Times". In Berlin wies die Agentur für Erneuerbare Energien hingegen darauf hin, dass die weltweite Getreideproduktion stabil bleibe und beim Reis sogar eine Rekordernte zu erwarten sei.

Dürre Unterdessen gab das US-Landwirtschaftsministerium bekannt, dass die Maisproduktion in den USA wegen der Dürre voraussichtlich auf den niedrigsten Stand seit 2006 falle. Auch die Ernte von Sojabohnen werde geringer ausfallen als erwartet. Die USA ist weltweit größter Produzent von Mais, Sojabohnen und Weizen. US-Landwirtschaftsminister Tom Vilsack sagte, "Amerikaner sollten keine direkten Anstieg der Nahrungsmittelpreise wegen der Dürre erleben." Hintergrund von da Silvas Forderung ist, dass die US-Raffinerien Milliarden von Litern an Bioethanol brauchen, um Umweltauflagen zu erfüllen.