Info

Filme, Taxis, Wohnungen

myTaxi Das Unternehmen aus Hamburg hat eine Anwendung (App) für Smartphones entwickelt, mit der ein Taxi auf dem Bildschirm bestellt werden kann, ohne eine Taxi-Zentrale anzurufen. Der Besteller sieht auf einer Straßenkarte, wo sich sein Taxi gerade befindet und wann es am Abholort eintrifft. Die Deutsche Telekom hält Berichten zufolge 28 Prozent an myTaxi. Der Konzern verhandelt derzeit über eine Abrechnung per Telefonrechnung, sodass der Taxifahrer nicht mehr direkt bezahlt werden muss.

9flats Das Unternehmen mit Sitz in Berlin und Hamburg vermittelt Privatunterkünfte. Zuletzt kaufte die Firma den kanadischen Konkurrenten iStopOver und bietet jetzt mehr als 100.000 Betten in 125 Ländern an. 9flats ist der größte europäische Anbieter. Der Markt wächst rasant und macht der Hotelbranche Konkurrenz. Die Telekom steckte zuletzt Millionen in den Ausbau des Unternehmens.

Moviepilot Das Berliner Startup Moviepilot unterhält eine umfangreiche Film-Community und hat eine Software entwickelt, die Filme nach dem individuellen Geschmack des Nutzers empfehlen kann. Die Deutsche Telekom ist zusammen mit Grazia Equity und dem VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin der IBB Beteiligungsgesellschaft beteiligt. Die Technologie wird von der Telekom bereits bei ihrem Internet-TV-Produkt Entertain genutzt, das Fernsehen und eine Videothek über Breitbandanschlüsse ermöglicht.