Info

Vorsicht bei Auktionen

Betrug Nicht nur Käufer, auch Verkäufer sollten auf der Hut sein - besonders beim Internetauktionshaus Ebay. Dort bedienen sich Banden aus Osteuropa des Tricks der Gebotsabschirmung: Viele Fahrzeug-Auktionen dümpeln bis kurz vor Auktionsschluss deutlich unter dem Schätzpreis des Fahrzeugs, erst in den letzten Minuten vor Ablauf bieten Profi-Ebayer mit. Das machen sich die Betrüger zunutze: Solange die Gebote noch niedrig sind, geben sie ein Gebot ab, dass nur leicht über dem letzten Preis liegt.

Schnäppchen Fast zeitgleich bieten die Betrüger mit zwei weiteren Ebay-Accounts zweimal sehr hoch und machen so die Auktion unattraktiv für andere Käufer. Dann ziehen sie Sekunden vor Schluss die hohen Gebote zurück - und gewinnen mit ihrem ersten Gebot die Auktion zum Schnäppchenpreis. Meist geben die Täter danach den Verkäufern kaum Zeit, drohen per Mail "Wir wissen Sie zu finden" und tauchen mit einer Truppe und einem Transporter zur Abholung des Fahrzeugs auf.