Meldungen

WirtschaftsNews

Hebammen: Krankenkassen übernehmen Kosten für Haftpflicht ++ Lebensmittel: Butter-Preis seit Herbst deutlich gefallen ++ Arbeitsmarkt: Wachsende Ungleichheit bei Einkommen ++ Windenergie: Subvention für Anschluss von Offshore-Anlagen?

Krankenkassen übernehmen Kosten für Haftpflicht

Nach zähem Ringen haben sich die gesetzlichen Krankenkassen und die Hebammen-Verbände auf einen finanziellen Ausgleich für die Geburtshelferinnen geeinigt. Die höheren Kosten durch die stark gestiegenen Prämien zur Berufshaftpflichtversicherung werden vollständig von den Krankenkassen übernommen, wie der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherung in Berlin mitteilte.

Butter-Preis seit Herbst deutlich gefallen

22,2 Prozent beträgt das Preisminus bei Butter seit Herbst 2011. Das berichtet das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Zwar sei der Butterpreis "weiter rückläufig". Trotz des starken Rückgangs sei jedoch das Tiefpreisniveau vom September 2009 noch immer nicht erreicht.

Wachsende Ungleichheit bei Einkommen

Die äußerst positive Entwicklung des deutschen Arbeitsmarkts wird von wachsender Ungleichheit bei den Einkommen überschattet. Wegen der erheblich zurückgegangenen Tarifbindungen seien die Lohnunterschiede gestiegen, heißt es in der jüngsten Arbeitsmarktanalyse der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Mini-Job-Verträge und die nachlassende Organisation von Arbeitgebern in Verbänden begünstigten diese Entwicklung

Subvention für Anschluss von Offshore-Anlagen?

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat seine Forderung nach einer Offshore-Netzgesellschaft unter Beteiligung des Bundes bekräftigt, um den Netzausbau zu forcieren. "Ich halte die Offshore-Windenergie für eine Jahrhundertchance für die Nordsee", sagte er nach einem Treffen mit Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU). Die von Altmaier und Wirtschaftsminister Philipp Rösler vorgelegten Eckpunkte für die Haftung bei Anschlussproblemen und müssten rasch Gesetz werden.