Info

Aufruf zum Euro-Protest

Widerstand Der Chef des Münchner Wirtschaftsforschungsinstituts Ifo, Hans-Werner Sinn, will gemeinsam mit weiteren deutschen Ökonomen einen Aufruf gegen die jüngsten EU-Beschlüsse starten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sei auf dem Brüsseler Gipfel Ende vergangener Woche zu falschen Entscheidungen gezwungen worden, heißt es.

Kritikpunkte Die Volkswirte warnen besonders vor einer europäischen Bankenunion. Sie bedeute eine "kollektive Haftung für die Schulden der Banken des Euro-Systems". Es sei unmöglich, so die Unterzeichner, "Steuerzahler, Rentner und Sparer der bislang noch soliden Länder Europas für die Absicherung dieser Schulden in die Haftung zu nehmen".

Unterzeichner Zu den Unterzeichnern gehören neben Sinn der Freiburger Ökonom Bernd Raffelhüschen und Klaus Zimmermann, früherer DIW-Präsident. Initiator neben Sinn ist der Dortmunder Statistiker Walter Krämer auf. Er und Sinn hätten sich über die Ergebnisse des Euro-Gipfels so geärgert, dass sie den Entschluss zum öffentlichen Appell fassten.