Verbraucher

Stromkosten sparen während der Urlaubsreise

Wer in den Urlaub fährt, kann auch den Stromzähler in die Ferien schicken und so in drei Wochen bis zu 50 Euro Energiekosten sparen, so das unabhängige Verbraucherportal toptarif.de (www.toptarif.de).

- Stromfresser im Haushalt seien etwa Geräte im Stand-by-Modus wie Fernseher, DVD-Player und Stereoanlage. Solange noch ein Lämpchen leuchtet, verbrauchen sie Energie. Deshalb sollten Geräte mit Stand-by-Funktion bei Nichtbenutzung am besten vollständig von der Stromversorgung getrennt werden. Zudem sollten weitere versteckte Stromfresser wie Geräte mit Netzteil, Ladegeräte und Geräte mit Trafos, sowie Kühl- und Gefrierschränke von der Stromversorgung getrennt werden. Auch wer einen elektrischen Wasserboiler nutzt, sollte ihn vollständig ausschalten - das allein bringt bei einem vierköpfigen Haushalt zwischen 17 und 26 Euro.