Marktbericht

Kampf um das Wohnzimmer

Benedikt Fuest über Googles neue Produkte

Der Internet-Gigant Google greift mit zwei neuen Geräten die Konkurrenz von Apple und Amazon an. Schon im Juli kommen ein Tablet sowie die neueste Version seines Mobil-Betriebssystems Android auf den Markt: "Nexus 7" haben Google und der Hardware-Hersteller Asus ihr gemeinsames Tablet-Projekt getauft. Das Gerät zielt mit einem Preis von 199 Dollar zunächst auf Amazons Konkurrenzgerät Fire. Es kommt ab Mitte Juli als erstes Tablet mit Googles "Jelly Bean" genannter Android-Version 4.1 auf den Markt. Mit dem eher niedrigen Preis und der starken Hardware ist das Nexus 7 auch eine Kampfansage an Apple. Googles Ziel: Mehr Marktanteile im Tablet-Markt und mehr Kunden für die hauseigene digitale Mediathek Google Play zu gewinnen.

Zudem gewinnt Android konstant Marktanteile, liegt in den USA bei über 60 Prozent aller neuen Geräte. Weltweit sollen mehr als 400 Millionen Geräte mit Googles Software laufen. Täglich kommen eine Million Geräte hinzu. Diese schiere Masse drückt den Marktanteil der Konkurrenten Apple und Microsoft konstant.

Auf der Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco zeigte Google auch seine Multimedia-Box "Nexus Q", eine schwarze Kugel, die als Verbindung zwischen Android-Telefonen und Tablets der Nutzer und ihren Stereoanlagen, ihren Lautsprechern und ihren HD-Fernsehern dient - eine Attacke auf Apple TV. Beide Geräte sind Versuche, die eigenen Marktanteile im Mobilfunkmarkt auch im Home Entertainment zu Geld zu machen.