Info

Viele Jäger, wenig Beute

Schnäppchen Auch wenn man die Tipps der Verbraucherschützer beachtet, kann ein Schnäppchengeschäft schiefgehen, wie Barbara Keller erfahren musste. Die 20-Jährige freute sich, als sie Anfang Oktober 2011 Folgendes bei Groupon entdeckte: Ice Watches, angesagte Armbanduhren in Neonfarben, für 29,99 statt 79 Euro. Sie bestellte mit ihrem Gutschein eine Uhr beim Online-Anbieter Jelly Watch. Dann wartete sie.

Zusammenbruch Als im November noch nichts passiert war, rief sie bei Jelly Watch an. Das System sei zusammengebrochen, die Kundendaten verloren gegangen und alle Bestellungen müssten nun per Hand bearbeitet werden. Zwei Monate später bekam Barbara Keller eine Mail von Groupon: Jelly Watch könne nicht liefern. Auf über 10.000 Bestellungen war die Firma nicht vorbereitet.