Meldungen

WirtschaftsNews

Gamescom: Microsoft sagt Teilnahme bei Computerspielmesse ab ++ Bayer: Konzern zahlt Tariferhöhung einen Monat früher ++ Europa: EU-Länder einigen sich auf neue Energiesparregeln

Microsoft sagt Teilnahme bei Computerspielmesse ab

Rückschlag für die Gamescom in Köln: Microsoft hat die Teilnahme an der größten Computerspielmesse Europas abgesagt. Der Hersteller der Xbox 360 setzt weltweit auf kleinere Veranstaltungen. Vor Kurzem hatten bereits Nintendo, Sega und THQ erklärt, nicht dabei zu sein. Bisher haben sich mehr als 370 Firmen angemeldet, 20 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2011. Die Gamescom ist für August geplant.

Konzern zahlt Tariferhöhung einen Monat früher

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer will die vereinbarte Tariferhöhung von 4,5 Prozent vorziehen und bereits vom ersten Monat der Gesamtlaufzeit an umsetzen und nicht, wie vereinbart, erst einen Monat nach Inkrafttreten des Tarifvertrags. Die 17.000 Bayer-Mitarbeiter bekommen jetzt - je nach Tarifbezirk - rückwirkend zum 1. Juni oder bereits am 1. Juli mehr Geld. Das kostet das Unternehmen nach eigenen Angaben vier Millionen Euro.

EU-Länder einigen sich auf neue Energiesparregeln

Die EU-Staaten wollen sich ab 2014 erstmals an bindende Vorschriften zum Energiesparen halten. Die Unterhändler der EU-Staaten und des Europäischen Parlaments einigten sich auf Details der umstrittenen Richtlinie zur Energieeffizienz. Das wichtigste Einzelziel ist, die Energienachfrage der Verbraucher jährlich um 1,5 Prozent bis 2020 zu senken. Die Mitgliedsstaaten setzten allerdings viele Ausnahmen durch.