Info

Staatshilfe in Frankreich

Unterstützung Die französische Regierung prüft Möglichkeiten einer staatlichen Unterstützung für die kriselnden Autofirmen des Landes. Industrieminister Arnaud Montebourg sagte am Mittwoch in Paris mit Blick auf eine entsprechende Anfrage des französischen Autobauers Renault: „Wir haben diesen Vorschlag in der Prüfung.“

Hilferuf Die Nummer Zwei von Renault, Carlos Tavares, hatte die staatlichen Stellen zu Hilfsmaßnahmen aufgerufen, um den Verkauf von Autos in Frankreich und Europa wie in den Krisenjahren

2008 und 2009 zu unterstützen. Damals waren in Frankreich und auch in Deutschland Abwrackprämien eingeführt worden.

Unklar Montebourg wollte sich nun nicht näher zu möglichen Hilfen äußern, weil dies zunächst mit dem sozialistischen Präsidenten François Hollande und Premierminister Jean-Marc Ayrault besprochen werden müsse. Allerdings vertrat der Minister die Ansicht, dass es für den Staat „extrem schwierig“ sei, gegenzusteuern, wenn die Nachfrage nach Autos deutlich zurückgehe. Darüber werde aber noch gesprochen werden.