Meldungen

WirtschaftsNews

Geschäftsreisen: Unternehmen streichen ihre Budgets zusammen ++ Konjunktur: Stärkster Anstieg der Firmenpleiten seit Jahren ++ Daimler: Elektro-Smart geht in Serie vom Band

Unternehmen streichen ihre Budgets zusammen

Die meisten deutschen Unternehmen haben die Reisebudgets kräftig gekürzt. Mehr als die Hälfte der Geschäftsreisen dauern heute nur noch einen Tag. Und zwei von drei Reisen finden innerhalb Deutschlands statt. Das ist das Ergebnis der jüngsten "Geschäftsreisenanalyse" des Verbandes Deutsches Reisemanagement (VDR). Pro Tag geben die Geschäftreisenden durchschnittlich 148 Euro aus, etwa doppelt so viel wie Urlaubsreisende. Der Zauber der Billigfluggesellschaften ist laut der Umfrage verschwunden. Davon hat im Inland die Bahn profitiert. Sie konnte ihren Umsatz mit Geschäftsreisenden 2011 um über eine Milliarde Euro auf 8,4 Milliarden Euro steigern.

Stärkster Anstieg der Firmenpleiten seit Jahren

2809 Unternehmen in Deutschland haben sich im März zahlungsunfähig erklärt. Das waren 1,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt mit. Damit ist die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland so stark gestiegen wie seit zwei Jahren nicht mehr. Einen stärkeren Anstieg gab es zuletzt im März 2010 mit 8,7 Prozent. Verglichen mit dem Vormonat gab es sogar 19,4 Prozent mehr Firmenpleiten. Trotzdem fällt die Bilanz für das gesamte erste Quartal noch positiv aus: Die Firmenpleiten gingen um 0,6 Prozent auf 7483 zurück.

Elektro-Smart geht in Serie vom Band

Daimler bietet ab sofort als erster deutscher Hersteller ein Elektroauto in Serienproduktion an. Im Werk im französischen Hambach läuft nun der neue Smart Fortwo Electric Drive vom Band. Das Elektrofahrzeug ist ab sofort bestellbar und soll im Spätsommer in Deutschland ausgeliefert werden. Daimler bietet den Zweisitzer in zwei Varianten an: als Coupé oder Cabrio. Das Coupé soll mitsamt der Batterie 23.680 Euro kosten. Bislang wurden die Elektro-Smarts nur über einzelne Privatkunden- und Firmenverträge angeboten. Zudem können Kunden von Daimlers Carsharing-System "car2go" bereits elektrisch fahren.