Info

Tücken bei Immobilien

Genutzt Das Vererben von selbst genutztem Wohneigentum an Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner und Kinder bleibt steuerfrei, wenn der Erbe die Immobilie noch mindestens zehn Jahre weiter bewohnt. Die Nutzung als zweiter Wohnsitz reicht dabei nicht aus, um der Steuer zu entgehen. Wer die Immobilie vermietet, muss auch zahlen.

Geschenkt Für Kinder sind nur 200 Quadratmeter Wohnfläche steuerfrei. Zu versteuern ist die Differenz zwischen der bewohnten Fläche und den 200 Quadratmetern. Die Steuervergünstigung für Kinder greift zudem nicht, wenn sie das Haus oder die Wohnung zu Lebzeiten geschenkt bekommen.

Übertragen Ehegatten oder eingetragene Lebenspartner können selbstgenutztes Wohneigentum auch durch Schenkungen zu Lebzeiten steuerbefreit übertragen. Dann gilt auch die Zehn-Jahres-Regel nicht.