WirtschaftsNews

Brokdorf: Kernkraftwerk wegen kleiner Schäden vom Netz genommen

Kernkraftwerk wegen kleiner Schäden vom Netz genommen

Das Kernkraftwerk im schleswig-holsteinischen Brokdorf ist wegen beschädigter Teile vom Netz genommen worden. Bei einer Inspektion am Mittwoch wurden an Brennelementen, die sich im Abklingbecken befanden, gebrochene Niederhaltefedern gefunden, wie der Betreiber E.on mitteilte. Diese Federn sollen die Brennelemente beim Betrieb der Anlage fixieren.

Medienkonzern denkt über Börsengang nach

Europas größter Medienkonzern will mit Hochdruck neue Wachstumsmärkte erschließen und denkt deshalb sogar über einen Börsengang nach. Um zusätzlichen finanziellen Spielraum für den auf fünf bis zehn Jahre angesetzten Konzernumbau zu bekommen, erwägt Bertelsmann sogar den Bruch mit diesem Tabu. Rabe kündigte an, der Konzern werde dazu bis Ende Juni von einer Aktiengesellschaft in eine Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) umgewandelt. Die neue Rechtsform erlaube einen Börsengang, ohne den Einfluss der Familie Mohn auf die Konzernlenkung zu verwässern, sagte Rabe.