Info

Regiozüge auf dem Abstellgleis

Schicke E-Züge Wenn der neue Hauptstadtflughafen am 3. Juni 2012 in Schönefeld in Betrieb geht, dann will auch die Deutsche Bahn ihren Kunden eine neue Servicequalität bieten. Statt der arg in die Jahre gekommenen Doppelstockwaggons sollen schicke Elektrozüge zwischen der Berliner Innenstadt und dem neuen Airport pendeln - ausgestattet mit modernen Klimaanlagen und viel Platz für Gepäck. Als besonderen Service sollen die Triebwagen über elektronische Anzeigen verfügen, die den Reisenden in Echtzeit über Abflug- und Ankunftszeiten der Airlines informieren.

Ungenutzt Einlösen kann die Bahn ihr Service-Versprechen wohl nicht. Denn die für den neuen Airport-Express (RE 9) bestellten Züge vom Typ Talent 2 sind zwar fast alle gebaut, doch sie stehen ungenutzt auf Abstellgleisen. Für einen Einsatz fehlt ihnen noch immer eine wichtige Voraussetzung: die Zulassung durch das Eisenbahn-Bundesamt (EBA). Der Behörde reichen die Sicherheitsnachweise zur Leistungsfähigkeit der Bremsen nicht aus.