WirtschaftsNews

Arbeitslosenstatistik: Drei Viertel der Deutschen misstrauen offiziellen Zahlen

Arbeitslosenstatistik

Drei Viertel der Deutschen misstrauen offiziellen Zahlen

Drei von vier Bürgern in Deutschland misstrauen der monatlich von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitslosenstatistik. Nach einer Emnid-Umfrage im Auftrag der "Bild am Sonntag" glauben 72 Prozent den Zahlen nicht, nur 27 Prozent halten sie für glaubwürdig. Besonders groß ist das Misstrauen in Ostdeutschland, wo gerade einmal neun Prozent die Zahlen für seriös halten. Im Westen sind es hingegen 31 Prozent. Vor Kurzem war bekannt geworden, dass mehr als 100 000 ältere Menschen bei der Bundesagentur für Arbeit registriert sind, ohne in der Arbeitslosenstatistik mitgezählt zu werden.

Yahoo

Internetunternehmen zahlt neuem Chef 27 Millionen Dollar

Die Einstellung des Topmanagers Scott Thompson (Foto) als neuen Chef hat sich das angeschlagene Internetunternehmen Yahoo 27 Mio. Dollar (21 Mio. Euro) kosten lassen. Wie aus bei der Börsenaufsicht eingereichten Zahlen hervorgeht, erhält der von PayPal abgeworbene neue Vorstandsvorsitzende in diesem Jahr ein Gehalt von einer Mio. Dollar und einen Bonus von bis zu zwei Mio. Dollar. Hinzu kommen Aktien in Höhe von 22,5 Mio. Dollar. Ferner bekommt Thompson 1,5 Mio. Dollar Ausgleich für Zahlungen, die er durch seinen Weggang von dem zu Ebay gehörenden Online-Bezahlsystem PayPal verliert. Seine Stelle bei Yahoo tritt Thompson am Montag an.

Reemtsma

Zigarettenhersteller schließt Werk in Berlin

Der Zigarettenhersteller Reemtsma wird im Sommer seinen einzigen Berliner Standort in Wilmersdorf schließen. "Die Produktion wird auf das modernere Werk in Langenhagen sowie auf Werke in Polen verlagert", sagte ein Sprecher. Er betonte, die Planungen zu diesem Schritt seien seit 2008 bekannt. Für rund 200 Mitarbeiter gäbe es einen Sozialplan, es seien aber auch betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen worden.

Adidas

Sportartikelhersteller 2011 mit Rekordgewinn

Der Sportartikelhersteller Adidas hat das Jahr 2011 wohl mit einem Rekordgewinn abgeschlossen. "Wir hatten die Prognose im Jahresverlauf mehrfach angehoben und können mit dem Abschluss nun auch sehr zufrieden sein", sagte Finanzchef Robin Stalker der "Börsen-Zeitung". Damit dürfte Adidas seine zuletzt im November angehobenen Ziele erreicht haben.